D.U.S.T. Roland Kinkl – Dienstleistungen
für Umwelt- und Sicherheitstechnik

Odenwaldstraße 43
63150 Heusenstamm
Telefon +49 61 04 / 9 35 20 05
Telefax +49 61 04 / 9 35 20 09
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SIFA - Fachkraft für Arbeitssicherheit
Fachbetrieb nach WHG, überwacht vom TÜV SÜD
Immissionsschutz Sachverständiger nach § 29a BImSchG
Fachkunde nach § 9 SprengG

Dienstleistungen

Organische Peroxide

Organische Peroxide, sonstige explosionsgefährliche Stoffe und pyrotechnische Gegenstände

Produkte aus den genannten Kategorien stellen besondere Anforderungen an die Lagerung. Nicht nur, dass für die Lagerung von sonstigen explosionsgefährlichen Stoffen und pyrotechnischen Gegenständen eigene Rechtsverordnungen (SprengG, SprengLR) existieren, auch die Lagerung von organischen Peroxiden ist auf der Grundlage der GefStoffV Anhang III und der DGUV Vorschrift 13 geregelt. Gefragt sind hier insbesondere die Bauweise des Lagers und Abstände zu weiteren Gebäuden.

Nicht selten sind organische Peroxide auch als "sonstige explosionsgefährliche Stoffe" eingestuft. Für die Lagerung solcher Stoffe gelten dann die Rechtsverordnungen des Sprengstoffrechts, einschließlich einer Lagergenehmigung nach dem SprengG. Neben den Sicherheitsabständen sind dabei auch Schutzabstände zu berücksichtigen, die weit größere Dimensionen aufweisen, als die Sicherheitsabstände. Welche Abstände sich ergeben, ist abhängig von der Einstufung der Stoffe in eine Gefahrengruppe bzw. Lagergruppe. Dabei weisen sehr reaktive Stoffe die größten Abstände auf.

Sind besondere Sicherheitseinrichtungen vorhanden, wie z.B. Brandwände, Löschanlagen, Werkfeuerwehr, können die erforderlichen Sicherheits- und Schutzabstände verringert werden. Doch nicht nur das Gefahrstofflager selbst auch die umliegenden Gebäude und deren Bauweise fließen in die Berechnungen ein.

Unser Versprechen an Sie:
Wir bestimmen für Sie die erforderlichen Sicherheits- und/oder Schutzabstände passend für Ihre standortbezogene Situation. Ausgehen von den gelagerten Stoffen, deren Lagermenge, deren Aggregatzustand, der Bauweise des Lagers, der Bauweise der Nachbargebäude, der Sicherheitseinrichtungen im Lager erstellen wir für Sie ein optimiertes Lagerkonzept. Wenn erforderlich erstellen wir auch die Antragsunterlagen für eine Lagergenehmigung nach § 17 SprengG.